Programm

Freitag, 14. Juni 2019

SR 1, Institut für Kunstgeschichte

Spitalgasse 2, Hof 9, 1090 Wien

 

 

14.30 Uhr Begrüßungskaffee

 

15.00 Uhr Einführung

15.30 Uhr Camilla Parisi (Pisa) Filippo della Valle (1698-1768). A New Awareness and Perception of Materiality towards Modernity

16.00 Uhr Amalie Skovmøller (Kopenhagen) Thorvaldsen and the White Marble

16.30 Uhr Anna Frasca-Rath (Wien) Synesthetic Perception of Neo-Classical Sculpture

 

17.00 Uhr Kaffeepause

 

18.00 Uhr Begrüßung: Sebastian Schütze, Dekan der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät
Abendvortrag: Malcolm Baker (Riverside/London) Marble and Representation

 

Samstag, 15. Juni 2019

Institut für Kunstgeschichte

Spitalgasse 2, Hof 9, 1090 Wien

 

9.00 Uhr Monika Wagner (Hamburg) Lebendiger Stein. Zur Bewertung von farbigem und gefärbtem Marmor

9.30 Uhr Cigdem Özel (Wien) Mineralogisch-künstlerische Inszenierung im Königreich Neapel-Sizilien. Ein Tafelaufsatz mit den Tempeln von Paestum

10.00 Uhr Gerhard Lehrberger (München) Polychrome Marmore aus dem barocken Bayreuth

 

10.30 Uhr Kaffeepause

 

11.00 Uhr Greg Sullivan (London) Two Sculptor-Geologists and the Perception of Marble in Nineteenth-Century Britain: Francis Chantrey and William Brindley

11.30 Uhr Marthe Kretzschmar (Wien) "Montagnes primitives" - Falconet's Pliny Commentary in the Context of 18th Century Geological Theories

12.00 Uhr Margareta Sonnenwald (München) Marmor und die Bearbeitung des Marmors in Quellenschriften des 18. Jahrhunderts

 

12.30 Uhr Abschlussdiskussion

 

13.00 Uhr Mittagspause

 

Naturhistorisches Museum Wien

Burgring 7, 1010 Wien
(nur für Vortragende)

 

15.00 Uhr Richard Kurdiovsky (Wien) Zwischen Baulogistik, Materialsemantik und Lieferbedingungen: das Steinmaterial der Wiener Hofmuseen
15.20 Uhr Ludovic Ferrière (Wien) Führung durch die Gesteinssammlung

 

17.00 Uhr Ende